Bremer RathsChor auf der Potemkinschen Treppe, 2018RathsChor in der Glocke: Mendelssohn-Abend, 2017RathsChor in der Philharmonie von Odessa, 2016Probe für Händels Solomon, Glocke, 2013Mittsommerfest in Riga, Mezaparks, 2014Probe in Aubazines alter Abteikirche, 2013An der Gedenkstätte des Massakers von Lidice, 2010Jan Hübner dirigiert in der Philharmonie Odessa, 2016Mozart-Requiem in Paris - Eglise Saint Roch 2010Verdi-Requiem in der Marienkirche Delmenhorst, 2009777-Jahrfeier in der Klosterruine Hude, 2009Konzert in der Wilhadi-Kirche unter Jan Hübner, 2013Probe im Theater Sarajewo, 2014Konzert in Rigas Peterskirche, 2014Tag der Deutschen Einheit 2010 in Bremens StadthalleRathsChor in OdessaRathsChor in den Katakomben von Odessa, 2018Probe in der berühten Stoljarsky-Schule, OdessaRathsChor-Werbung vor der Oper von OdessaRathsChor im Holocaust-Museum Odessa
Bremer RathsChor auf der Potemkinschen Treppe, 2018
RathsChor in der Glocke: Mendelssohn-Abend, 2017
RathsChor in der Philharmonie von Odessa, 2016
Probe für Händels Solomon, Glocke, 2013
Mittsommerfest in Riga, Mezaparks, 2014
Probe in Aubazines alter Abteikirche, 2013
An der Gedenkstätte des Massakers von Lidice, 2010
Jan Hübner dirigiert in der Philharmonie Odessa, 2016
Mozart-Requiem in Paris - Eglise Saint Roch 2010
Verdi-Requiem in der Marienkirche Delmenhorst, 2009
777-Jahrfeier in der Klosterruine Hude, 2009
Konzert in der Wilhadi-Kirche unter Jan Hübner, 2013
Probe im Theater Sarajewo, 2014
Konzert in Rigas Peterskirche, 2014
Tag der Deutschen Einheit 2010 in Bremens Stadthalle
RathsChor in Odessa
RathsChor in den Katakomben von Odessa, 2018
Probe in der berühten Stoljarsky-Schule, Odessa
RathsChor-Werbung vor der Oper von Odessa
RathsChor im Holocaust-Museum Odessa

J.S. Bach, Matthäus-Passion

Der Bremer RathsChor wird das Werk in der Mendelssohn-Fassung aufführen:

31. März 2019 · 17 Uhr · Kirche St. Ursula · Bremen

SolistInnen: Cornelia Samuelis · Sopran;  Katharina Kammerloher · Alt;
Jorg Gottschick · Bass;  Henryk Böhm · Bariton (Jesus);  Wolfgang Klose · Tenor

Orchester: la fiesta musicale
Leitung:
Jan Hübner

Karten:
PG1 (vordere Reihen) nummerierte Sitzplätze 35 € / erm. 20 €
PG2 II: freie Platzwahl 27 € / erm. 15 €
VVK: WESER-KURIER Pressehaus www.weserkurier.de/ticket
Nordwest-Ticket: 0421-363636, Buchhandlung Otto Melchers,
Abendkasse ab 16 Uhr

Zum Werk: An das zentrale Glaubensmysteriums, die Selbstaufopferung Jesu Christi für den sündigen Menschen, erinnern sich in der Passionszeit Jahr für Jahr viele Menschen in den Passionsmusiken von Johann Sebastian Bach, allen voran in der Matthäus-Passion. „An Gott zweifeln, an Bach glauben“, so hat der argentinische Komponist Mauricio Kagel dieses Phänomen beschrieben. Von dem großen Zweifler Friedrich Nietzsche stammt das große Lob: „Wer das Christentum völlig verlernt hat, der hört es hier wirklich wie ein Evangelium.“ Die Bachsche Musik hat ihre Suggestivkraft auch fast 400 Jahre danach nicht verloren.

Der Bremer RathsChor führt sie auf in der Fassung von Felix Mendelssohn-Bartholdy, der dieses Werk in einer handschriftlichen Partitur wiederentdeckt hat. Mendelssohn hat als 20 Jahre junger Musiker dieses Werk im Jahre 1829 erstmals nach Bachs Tod aufgeführt und durch kleine Eingriffe der Überarbeitung den Charakter der Passionsgeschichte als zutiefst menschlich-emotionales Drama im Geiste der neuen Zeit herausgestrichen, so dass, wie der zeitgenössische Historiker Johann Wilhelm Loebell notierte, „selbst bei allem Klagen, Jammern, Reue, Buße, die Heiterkeit und Freude des Daseyns auf das wunderbarste durchbrechen, ja unmittelbar daraus hervorblühe.“

Mendelssohn Bartholdys Bach-Entdeckung war die Initialzündung für eine seither ununterbrochene Erfolgsgeschichte des Werkes.  Bei Bachs Uraufführung 1727 war die Komposition noch eine ästhetische Provokation. Eine adelige Witwe soll erklärt haben, sie habe den Eindruck gehabt, „in einer Opera-Komödie“ zu sein: „Alle hatten ein Mißfallen daran und führten gerechte Klage darüber.“ Eine für 1739 geplante Wiederaufnahme wurde vom Stadtrat sogar untersagt, nach Bachs Tod geriet das Werk in Vergessenheit. Seit Mendelssohn ist es ist es wieder da, Jahr für Jahr. Mit der Kreuzigungs- und Auferstehungsgeschichte vermag es uns bis heute die elementaren Erfahrungen der menschlichen Existenz musikalisch nahezubringen - Liebe, Hass, Verrat, Schuld, Reue und  Vergebung.

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------

Unterstützen      Klick hier!
Sie den RathsChor bei ihren Online-Einkäufen über den „Bildungsspender"

Erläuterungen zum Einkauf über den Bildungsspender

Denjenigen Freunden unseres Chores, die über das Internet Einkäufe tätigen, bietet sich die Möglichkeit, dabei auch dem Bremer RathsChor "etwas Gutes zu tun".

Wie funktioniert das?

Sie loggen sich vor Ihrem Einkauf bei dem Portal "Bildungsspender"  https://www.bildungsspender.de/rathschor/spendenprojekt ein. Wenn Sie über diesen Link hier gehen kommen Sie gleich auf die Seite, von der aus der Bremer RathsChor unterstützt werden kann.

Dann suchen Sie sich über diese Webseite den Shop, bei dem Sie einkaufen wollen, wickeln dort Ihren Einkauf ab und fertig. Mehr müssen Sie gar nicht tun.

Der Shop überweist dann über "Bildungsspender" einen vorher vereinbarten Anteil des Kaufpreises an den Bremer RathsChor. Wichtig: Weder Ihr Name, noch Ihre Internetadresse werden dem RathsChor bekannt gegeben, auch der Preis für das von Ihnen eingekaufte Produkt ist nicht höher, als wenn Sie es direkt im Onlineshop eingekauft hätten.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne das Info-Video vom Bildungsspender ansehen.

Übrigens: da einer der ganz großen Internet-Shops im September 2016 die Kooperation mit allen Charity-Plattformen eingestellt und damit sein Engagement im gemeinnützigen Bereich drastisch zusammengestrichen hat, wurde von "Bildungsspender" eine Preisvergleichsplattform geschaffen, über die Sie kostengünstigere Angebote der von Ihnen gesuchten Produkte finden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auf diese einfache und vielfältig nutzbare Weise weitere Spendengelder sammeln könnten, um für Sie gute Konzerte zu gestalten. Herzlichen Dank im Voraus!

Zur Konzertgeschichte des Bremer RathsChores

Seit seiner Gründung konnte der Bremer RathsChor viele bedeutende Werke aufführen. Auch weniger bekannte Musikstücke aus alter und neuerer Zeit wurden gesungen, oft mit Instrumentenbegleitung, aber auch ohne (a cappella). Es erklangen Werke von Bach, Händel, Mozart, Mendelssohn, Schumann, Gjeilo, Brahms, und vielen anderen.

Wir haben an vielen Aufführungsorten gesungen. Regelmäßig waren wir in Bremen in der Glocke, in St. Ursula (Schwachausen) und in Wilhadi (Walle); im Umland waren wir regelmäßig in Worpswede und mehrfach in Wildeshausen und in Syke.

Wir haben zahlreiche Auslandsreisen durchgeführt. Bei Einladungen nach Paris, Südwest-Frankreich, Danzig und Prag hat der Chor Anerkennung gefunden und internationale Erfahrung gesammelt. Weitere Reisen führten nach Riga, Sarajewo, Mostar und zuletzt, im April 2016, nach Odessa (Ukraine). Im Oktober 2017 hat der Bremer RathsChor in Odessa das Alexanderfest aufgeführt - zusammen mit den Kammerphilharmonikern aus Odessa und Sängern der dortigen Musikhochschule.

Wir freuen uns über jede Unterstützung oder Spende

Der Bremer RathsChor ist ein unabhängiger, eingetragener Verein.  Er ist also kein "Kirchenchor" und wird auch von keiner Kirchengemeinde finanziell unterstützt. Alle Kosten muss der Bremer RathsChor selber tragen. Die Mitglieder des Chores, der Vorstand und alle Funktionsträger im Chor arbeiten selbstverständlich ehrenamtlich. Doch kommen bei großen Konzerten viele Kosten zusammen, z.B. für

  • Saalmiete
  • Orchester
  • Solisten
  • Werbung
  • Ticketing etc.

So summieren sich schnell Kosten von mittleren fünfstelligen Beträgen, die über die Eintrittspreise allein nicht gedeckt werden können.

Daher freut sich der Bremer RathsChor über jede Spende und Unterstützung!

Spenden können Sie direkt an den Bremer RathsChor e.V.

Bremer Landesbank

IBAN Nummer DE41 2905 0000 1052 1810 00

BIC: BRLADE22XXX

Förderer und Unterstützer

Wir danken unseren Sponsoren, ohne deren Unterstützung unsere großen Konzerte mit Orchester und Solisten nicht möglich wären.
Nicht alle unserer großzügigen Förderer wollen hier mit Namen und Logo verzeichnet werden, dennoch gilt unser herzlicher Dank auch den hier nicht genannten.

 
 

Facebook?

Werden Sie ein Fan des Bremer RathsChors, kommen Sie in unsere Facebook-Gruppe   >>

Logo Facebook

Mitsingen

Sie möchten mitsingen und Mitglied im Bremer RathsChor werden?

> weiter

Konzertvorschau

> weiter