Chorprobe mit Jan Hübner in der Wilhadi-Gemeinde im Sommer 2013
Irgendein Stuhl ist immer frei ... Probenfoto Bremer RathsChor

Sie wollen im Bremer RathsChor mitsingen?

Wir freuen uns über neue SängerInnen - insbesondere auch über Tenor- und Bass-Stimmen. Da wir in der Regel vier Konzerte im Jahr aufführen, einzelne auch a cappella, setzen wir eine gewisse Chor-Erfahrung voraus.

Für Ihre ersten Fragen haben wir hier ein paar Antworten zusammengestellt. Gerne beantworten die Chormitglieder Ihre Fragen auch persönlich. Sprechen Sie uns einfach an, wir freuen uns darauf!
Oder mailen Sie uns - kontakt (at) raths-chor.de.

Ist der Bremer RathsChor ein Projektchor?

Wesentliche Ziele des Chores sind das gemeinsame Erarbeiten unterschiedlichster Chorwerke, stetige Vervollkommnung des Chorklangs und der einzelnen Stimmen und das Entwickeln einer guten Chorgemeinschaft. Die daraus entstehenden Konzerte sind glanzvolle Höhepunkte, aber nicht das alleinige Ziel. Die Proben sind daher auch so gestaltet, dass nicht nur die Stücke für das nächste Konzert, sondern auch schon für das übernächste auf dem Programm stehen. Auch die Werke für die Gottesdienste werden in den normalen Proben mit einstudiert. Ein kontinuierlicher Probenbesuch gilt daher als das Normale. Natürlich gibt es auch Lebenssituationen, bei denen ein kontinuierlicher Besuch nicht gelingen kann. Mitgliedern in der Ausbildung oder mit junger Familie beispielsweise werden auch von unserem Chor viel Verständnis erfahren, wenn sie nicht regelmäßig kommen können oder auch einnmal aussetzen müssen. Über eine Anmeldung nur für einzelne Projekte kann nur im Ausnahmefall entschieden werden. Das Mitsingen eines Konzertes mit nur kurzer Probenteilnahme, z.B. am Probenwochenende, ist nicht möglich.

Werden vom Bremer RathsChor auch Gottesdienste gestaltet?

Der Bremer RathsChor ist ein eingetragener Verein und kein Chor einer Kirchengemeinde. Gleichwohl ist er sehr dankbarer Gast der evangelischen Wilhadi-Gemeinde. Auch die musikalischen Programme beinhalten im Wesentlichen Werke mit christlichen bzw. biblischen Themen.

Daher gestaltet der Bremer RathsChor auch regelmäßig Gottesdienste in der Wilhadi-Gemeinde mit, die seit Neuestem auch in den Abendstunden stattfinden und einen besondern musikalischen Schwerpunkt haben. Die Teilnahme an diesen Gottestdiensten gehört für die Mitglieder des Bremer RathsChors zum Selbstverständnis.

Brauche ich Notenkenntnisse?

Notenkenntnisse und Chorerfahrung sind für die anspruchsvolle Chorarbeit unerlässlich. Unabdingbar sind auch eine sehr gute Musikalität und schnelle Auffassungsgabe.

Wann kann man im Bremer RathsChor anfangen?

Zu jeder Zeit sind neue Sänger/innen willkommen. Da Jan Hübner das Interesse hat, neue ChorsängerInnen auch im kleinen Kreis kennenzulernen, nehmen alle „Neuen“ an dem Vorsingen vor ihrem ersten Konzert teil. Wer im fortgeschrittenen Probenstadium einsteigt, sollte das erste Konzert nicht mitsingen und diese Probenphase als „warming up“ mitnehmen.

Gibt es im Bremer RathsChor eine Altersgrenze?

Ziel des Bremer RathsChors ist es, anspruchsvolle Chormusik auf hohem Niveau aufzuführen. Gründliche Probenarbeit und die intensive, inhaltliche Auseinandersetzung mit den Werken sind die Grundbedingungen der gemeinsamen Arbeit. Dabei kommt es nicht auf das Alter der Chormitglieder an, sondern auf deren Stimmen und ihre Fähigkeiten, die Wünsche und Vorstellungen des Chorleiters umzusetzen.

Es gibt beim Bremer RathsChor keine Altersgrenze!

Ist der Bremer RathsChor ein Profi-Chor?

In unserem Chor singen zum großen Teil erfahrene Sängerinnen und Sänger, die sich ein großes Repertoire an großen und kleinen Chorwerken erarbeitet haben. Daher sind die Probenzeiten für die einzelnen Projekte teilweise deutlich kürzer als in vielen anderen Chören. Echte Profis gibt es in unserem Chor nur sehr wenige.

Wie oft und wo veranstaltet der Bremer RathsChor Konzerte?

Der 2008 gegründete RathsChor hat in den vergangenen fünf Jahren 62 Konzerttage mit 41 Programmen absolviert – also etwa 9 Programme pro Jahr. Dabei wurde besonderen Wert auf Vielseitigkeit gelegt, um nicht immer wieder die gleichen Stücke zu singen. So wurden 128 verschiedene Werke von 56 Komponisten gesungen. Aufgrund seiner örtlichen Flexibilität und den vielen Einladungen hat der RathsChor an 34 verschiedenen Orten, auch im Ausland, gesungen.

Wie verläuft das Einstudieren der Werke?

Normalerweise probt der Chor einmal in der Woche am Montag von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr im Gemeindesaal der Wilhadigemeinde in Bremen Walle, Steffensweg 89.

Bei neuen, vom Chor bislang nicht gesungenen Werken gibt es am Anfang und am Ende der Probenphase ein Chorwochenende. Dies beginnt meist am Freitag Abend mit 2 1/2 Stunden, am Samstag meist von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Am Sonntag meist von 13:00 bis ca. 19:00 Uhr. Bei bekannten Werken reicht normalerweise ein Chorwochenende, das in der Regel eine Woche vor dem Konzert stattfindet.

In der Woche vor dem oder den Konzert/en stehen neben der Montagsprobe mindestens eine Chor-/Orchesterprobe (von 19:30 bis 22:30 Uhr) sowie die Generalprobe an, die oft schon teilöffentlich stattfindet. Am Konzerttag ist meist gegen 17:30 Uhr eine erste Stellprobe sowie die Anspielprobe.

Wie ist das mit dem Vorsingen?

Sollte man - aus welchen Gründen auch immer - mehr als 1/4 der Proben für ein Projekt versäumt haben, ist ein Vorsingen erforderlich; an diesem Vorsingen werden auch die "neuen Sänger/innen" gebeten, teilzunehmen.

Das Vorsingen findet in Anwesenheit der jeweiligen Stimmführer in kleinen Gruppen statt (ca. 3 pro Stimme).

Wer die Stücke in der einstudierten Weise beherrscht, darf am letzten Probenwochenende und an den Konzerten teilnehmen. Das Probenwochenende vor dem Konzert ist für Chormitglieder obligatorisch. Wer dort fehlt, hat die Möglichkeit, durch ein Vorsingen sein/ihr Können unter Beweis zu stellen, nämlich am Montag Abend nach dem Wochenende. Alle nach dem letzten Probenwochenende stattfindenden Proben sind dann ebenfalls verpflichtend, wenn man das Konzert mitsingen möchte.

Wo kann ich mich anmelden?

Sie können sich vorher per mail unter "kontakt@remove-this.raths-chor.de" für eine erste Kontaktaufnahme melden oder einfach zu einer der Chorproben kommen. Diese finden i.d.R. montags von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr in der Waller Wilhadi-Gemeinde, Steffensweg 89, statt.

Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?

Der Bremer RathsChor ist ein eingetragener Verein und kein Kirchenchor einer Gemeinde. Daher werden zur Abdeckung der Grundkosten Mitgliedsbeiträge erhoben. Der monatliche Beitrag beträgt 20 Euro (Ermäßigung für Schüler und Studenten: 5 Euro) und soll per Dauerauftrag überwiesen werden.

Mitgliederbeiträge können nicht steuerlich geltend gemacht werden, zusätzliche Spenden sehr wohl.

FAKTEN

Bremer RathsChor
seit
Sänger
Leitung

Vorstand
RathsChor
e.V.






Presse-
arbeit
2008
ca. 100
Jan Hübner

Juliane Jansen
Rüdiger Becher
Hinrich Mohr
Irmgard Menger
Klaus Wolschner
Kalle v. der Pütten
Barbara Seebach
Regine v. Gerkan

Gabriele Hölzel
ghoelzel@gmx.de